bogen bogen2 bogen3

Willkommen

"Unser Ziel:

Menschen mit einer Behinderung sollen im Raum Duisburg und den Kreisen Wesel und Kleve den jeweils für sie am besten geeigneten Arbeitsplatz innerhalb oder außerhalb einer Werkstatt finden.
Der Mensch mit Behinderung steht für uns im Mittelpunkt."

 

Aus den „Leitlinien zur Zusammenarbeit“ des Netzwerks BIN.

 
 
 

Teilhabe an Arbeit

Arbeit ist für alle Menschen ein hohes Gut: Montagearbeiten

  • Arbeit gibt Identität und Selbstbewusstsein.
  • Arbeit schafft Zugehörigkeit zu einem Berufsfeld und einem Unternehmen.
  • Arbeit entwickelt unsere Fähigkeiten und stärkt unser Leistungsvermögen.

 

In Deutschland haben Menschen mit wesentlichen Behinderungen ein Recht auf Arbeit. In NRW gilt das auch für Menschen mit komplexen Behinderungen und hohem Assistenzbedarf. Wir setzen uns dafür ein, dass das so bleibt.

 

Qualifizierung

Wir garantieren Ihnen in unseren Werkstätten eine berufliche Qualifizierung auf höchstem Niveau:

 

  • modernste berufliche Diagnostik (z.B. mit MELBA, hamet und ICF). So finden wir in Zusammenarbeit mit Ihnen Ihre Fähigkeiten und Berufswünsche heraus.
  • gezieltes Training beruflicher Schlüsselqualifikationen und Fähigkeiten. Wir entwickeln mit Ihnen einen ganz persönlichen Bildungsplan, passend zu Ihrem Lerntempo und Ihren beruflichen Zielen.
  • Einsatz an verschiedenen Arbeitsplätzen in den einzelnen Werkstätten, werkstattübergreifend in unserem Netzwerk oder in einem Betrieb des ersten Arbeitsmarktes.

 

Unsere Bildungspläne orientieren sich an den bundesweit gültigen Rahmenplänen für Vollausbildungen, nach denen bei allen Industrie- und Handwerkskammern geprüft wird. Dadurch sind unsere Qualifikationsnachweise vergleichbar und für Arbeitgeber verständlich.

 

Arbeitsmarktnahe Betriebe

Unsere Werkstätten bieten interessante und qualifizierte Arbeitsplätze in zahlreichen Berufsfeldern. Dabei sind einige Werkstattfilialen wie Betriebe des ersten Arbeitsmarktes organisiert:

  • Ladenlokal oder Werkstatt
  • Herstellung vollständiger Produkte oder Angebot kompletter Dienstleistungen
  • persönliche Kundenkontakte, direkter Verkauf.

 

Wer einen Platz auf dem ersten Arbeitsmarkt anstrebt, lernt hier unter realistischen Arbeitsanforderungen:  „training on the job“. Zugleich findet in diesen Betrieben jeder einen Platz passend zu seinen oder ihren Fähigkeiten.

 

Betriebsintegrierte Arbeitsplätze

Bei diesem Konzept bleiben Werkstattmitarbeiter in
unseren Werkstätten angestellt. Aber sie gehen in einen Betrieb des ersten Arbeitsmarktes zur Arbeit. Das bietet Vorteile für alle:

  • Mitarbeiter der Firma werden entlastet, ohne dass dort Arbeitsplätze wegfallen.
  • Im Unternehmen entstehen individuell angepasste Arbeitsplätze für Menschen mit einem Handicap.
  • Das Unternehmen hat Wettbewerbsvorteile, u.a. durch geringere Ausgleichsabgaben.
  • Betriebsintegrierte Arbeitsplätze verbessern die Unternehmenskultur für alle Arbeitnehmer, schaffen eine soziale Betriebsatmosphäre und steigern das Ansehen des Unternehmens.

 

Unternehmen und Werkstätten sind Partner bei der Schaffung inklusiver Arbeitswelten!

 

Vermittlung auf den ersten Arbeitsmarkt

Auch wer schon viele Jahre in einer unserer Werkstätten arbeitet, kann sich beruflich weiterentwickeln – ohne Zeitdruck. Und mancher schafft den Sprung in den ersten Arbeitsmarkt.

 

Unser Netzwerk unterstützt das durch:

  • Konzepte arbeitsmarktorientierter Qualifizierung
  • enge Zusammenarbeit mit den Integrationsfachdiensten
  • gezielte Vorbereitung und Jobcoaching bei der Vermittlung.
 

Wenn Sie mehr erfahren möchten, können Sie uns gern kontaktieren unter

 

Albert Schweizer Einrichtung für behinderte Menschen gGmbH in Dinslaken  

Albert-Schweitzer-Einrichtungen für Behinderte gGmbH in Dinslaken

Christiane Frerigmann
 
Tel. 02064 - 41 84 - 242
reha@ase-dinslaken.de

 

     
Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein gGmbH in Moers   

Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein gGmbH in Moers

Lars Abels
 
Tel. 02841 - 989-177
lars.abels@cwwn.de

     
Haus Freudenberg gGmbH in Kleve  

Haus Freudenberg GmbH in Kleve

Uwe Egerding
 
Tel. 02821 - 742-230
u.egerding@haus-freudenberg-gmbh.de

 

     
Lebenshilfe Unterer Niederrhein in Rees  

Lebenshilfe Unterer Niederrhein in Rees

Hermann Böink
 
Tel. 02851 - 920-142
boeink@lebenshilfe-rees.de

 

     
Spix-Werkstatt in Wesel  

Spix-Werkstatt in Wesel

Dr. Jo Becker
 

Tel. 0281-319 285 12
j.becker@spix-ev.de

 

Vielen Dank für Ihr Interesse!

 

 

  • Im Lager
    Im Lager
  • Parkpflege in Schloss Moyland bei Kleve
    Parkpflege in Schloss Moyland bei Kleve
  • Abfüll- und Verpack-Arbeiten in Dinslaken
    Abfüll- und Verpack-Arbeiten in Dinslaken
  • Montagearbeiten
    Montagearbeiten
  • Grabpflege durch Mitarbeiter/innen der ASE
    Grabpflege durch Mitarbeiter/innen der ASE
  • Wir qualifizieren nach individuellen Berufsbildungsplänen
    Wir qualifizieren nach individuellen Berufsbildungsplänen
  • Gemeinsam Lernen im Betrieb W8zig der CWWN
    Gemeinsam Lernen im Betrieb W8zig der CWWN
  • Gastronomisches Training in Haus Riswick bei Kleve
    Gastronomisches Training in Haus Riswick bei Kleve
  • Schreinerei ASE
    Schreinerei ASE
  • Berufliche Bildung durch Spix in einem Industrieunternehmen
    Berufliche Bildung durch Spix in einem Industrieunternehmen
  • Cafe Samocca von Haus Freudenberg in Kleve
    Cafe Samocca von Haus Freudenberg in Kleve
  • Gartengestaltung bei Spix
    Gartengestaltung bei Spix
  • Die Schneiderei in Dinslaken
    Die Schneiderei in Dinslaken
  • Fahrradreparatur, -Verkauf und -Verleih in Wesel
    Fahrradreparatur, -Verkauf und -Verleih in Wesel
  • Möbelproduktion in Goch
    Möbelproduktion in Goch
  • Wäschepflege und Betten-Machen in der Jugendherberge Xanten
    Wäschepflege und Betten-Machen in der Jugendherberge Xanten
  • Präzisionsarbeit – hier bei ASE Dinslaken
    Präzisionsarbeit – hier bei ASE Dinslaken
  • Mensa-Team im Berufskolleg Kleve
    Mensa-Team im Berufskolleg Kleve
  • CWWN-Mitarbeiter in einer Postfiliale
    CWWN-Mitarbeiter in einer Postfiliale
  • Mitarbeiterin von Spix auf einem Pferdehof
    Mitarbeiterin von Spix auf einem Pferdehof
  • Früher CWWN – jetzt angestellt als Kurierfahrerin
    Früher CWWN – jetzt angestellt als Kurierfahrerin
  • Gelungener Wechsel in den ersten Arbeitsmarkt, bei Böge Miettextilien
    Gelungener Wechsel in den ersten Arbeitsmarkt, bei Böge Miettextilien
  • Inklusion im Unternehmen Schnellecke Logistics
    Inklusion im Unternehmen Schnellecke Logistics
  • In einem Bio-Laden in Wesel
    In einem Bio-Laden in Wesel